Pubertät: ein Neuanfang

für Eltern mit Kindern ab 10 Jahren 

 

Die Pubertät erleben viele Eltern als Umbruch. „Ich erkenne mein Kind nicht mehr! Plötzlich entwickelt es einen starken Eigensinn. Es will unbedingt anders sein. Es fällt in seinen Schulleistungen rapide ab. Es kommt unpünktlich nach Hause. 

Es kritisiert alles.“ Kein Zweifel, die Pubertät ist ausgebrochen und damit die Zeit der Wandlung, Loslösung, Verselbständigung und Neuorientierung. Auch in Familien, die sich selbst als harmonisch und "gut funktionierend“ beschreiben,kann der Zeitpunkt der emotionalen, körperlichen und sozialen Verselbständigung der Jugendlichen ein schwieriger Prozess sein. 

Das Verhalten der Jugendlichen ist vielen Eltern unverständlich, es macht ihnen auch Angst. Sie sind in Sorge und fragen sich, ob ihr bisheriges Bemühen um eine angemessene Erziehung umsonst war. 

Kursziel ist der Austausch über die Erlebnisse und Erfahrungen, sowie den Umgang mit schwierigen Situationen im Alltag. 

Was sind meine Werte und Ziele? Kann ich einem Jugendlichen überhaupt noch Grenzen setzen? Wie gelingt es mir im Kontakt zum Jugendlichen zu bleiben? 

Der Kurs vermittelt pädagogisches und Entwicklungspsychologisches Wissen in Verbindung mit praktischen Übungen, wie verschiedenen Kommunikationstechniken. Der Austausch im Kurs geschieht in einer vertrauensvollen und respektvollen

Atmosphäre unter Berücksichtigung der Schweigepflicht. 

 

 

Nächster Termin: noch kein neuer Termin bekannt

 

Gebühr: 75.- Euro p. P.

 

Anmeldung & Info: 

Kerstin Diebold

Systemische Beratung, staatl. anerkannte Erzieherin, Zusatzqualifikation in Psychomotorik 

Tel.: (0 62 05) 87 70

kerstin.diebold@t-online.de